• Stellarbeit
    Schau Dir Deine Möglichkeiten an!

Meine „STELLARBEIT“ ist aus der Fülle von Erfahrungen, die ich aus vielen Methoden, die ich kennengelernt habe, entstanden.

Besondere Einflüsse kommen aus dem Systemischen Familienstellen, der Transformationstherapie nach Robert Betz und dem Schamanismus.

Hieraus ist eine Methode entstanden die unglaublich viele Möglichkeiten und einen sehr großen „Spiel- bzw. Arbeitsraum“ eröffnet, um jedes nur denkbare Lebensthema eines Menschen sichtbar und wahrnehmbar zu machen, um danach Veränderung und Transformation herbeizuführen.

AUFSTELLEN bedeutet, die für das entsprechende Lebensthema, der aufstellenden Person, relevanten Anteile/Energien,  werden durch STELLVERTRETER (andere Menschen), die sich zur Verfügung stellen, in einem geschützten Rahmen/Raum, zueinander in Bezug aufgestellt. Durch das hierdurch entstehende Bild, kann man erkennen, ob Verstrickungen und Blockaden vorhanden sind, durch die das Stellthema blockiert ist, oder ob das gestellte Thema frei und harmonisch ist.  

In der Regel ist das Stellthema blockiert und verstrickt. Jetzt beginnt die Leitung der Aufstellung durch intuitives und erfahrenes Wissen die Aufstellung durch Bewegung der Energien und aufgestellten Personen, sowie durch Sätze der Kraft und Erlösung zu befreien, und ein kraftvolles Lösungsbild entstehen zu lassen.

Die aufstellende Person schaut zunächst dem Ganzen Vorgang zu und läßt sich von den sich zeigenden Energiebildern berühren.

Erst gegen Ende der Aufstellung wird die Person selbst in das entstandene Bild geführt um die entstandene und veränderte Lösungssituation zu spüren und zu begreifen, damit diese Struktur bewusst in das eigene Leben Einzug halten, und im aufgestellten Thema dauerhaft seine Wirkung entfalten kann.

Aufstellungsthemen sind so vielfältig wie das Leben selbst. Hier einige Beispiele:

Partnerschaft und Beziehung, Kinder, Eltern, Ahnen, Familie, Beruf, Krankheit und Krankheitssymptome, Mangel (Geldmangel), Körpersymptome wie Schwere, Enge, Leere usw., Stress, Gefühle, Kinderlosigkeit, Sexualität u. v. Andere mehr.

Unsere Ahnen, angefangen bei unseren Eltern und Großeltern, aber auch die Ur, Ur, Ureltern spielen eine sehr große Rolle in unserem Dasein. Gibt es in der Ahnenreihe schwere und starke Verstöße gegen die Menschlichkeit, wie z. B. Mord oder Selbstmord, Missbrauch, Verrat oder Verstoßen werden, vererben sich oft die daraus entstandenen Gefühle, wie z. B. Schuld, Versagen,  Kleinheitsgefühle, Wut und Agression u.a.,  an die Nachkommen weiter, ohne dass sie bewusst davon wissen. 

Diese stark blockierenden Energien bestimmen dann unbewusst unser Leben mit. Mit Hilfe einer Aufstellung können solche Familiengeheimnisse zu Tage kommen und zu unserem und dem Vorteil unserer Kinder, geheilt und erlöst werden.

Im Moment biete ich einmal im Monat einen Sonntagvormittag für die Aufstellarbeit an.

Aktuelle Termine bitte nachlesen.

Außerdem kann bei mir  in einer EINZELSTELLSITZUNG mit dieser Methode gearbeitet werden. Hierfür nimmt noch eine zusätzliche Person, in der Regel die Carmen,  als Stellvertreterin, an der Sitzung teil.

Das Honorar für eine Einzelstellsitzung errechnet sich nach Zeitaufwand und beträgt pro Stunde € 100,-.

Die Dauer beläuft sich normalerweise zwischen 1 und 1,5 Stunden.

Termine

Newsletter

Feedback