04 Mrz '16
In jedem der drei Reikiseminare, Reiki 1, Reiki 2 und Meisterseminsar, bekommt man vom Reikilehrer Einstimmungen, die einzeln an dem [...]

In jedem der drei Reikiseminare, Reiki 1, Reiki 2 und Meisterseminsar, bekommt man vom Reikilehrer Einstimmungen, die einzeln an dem Teilnehmer durchgeführt werden.

Einstimmungen, manche sagen auch Einweihungen dazu, sind intensive Energiebehandlungen des Reikilehrers am Energiesystem des Reikiteilnehmers, also des Einzuweihenden

Wir alle bestehen nicht nur aus dem physischen Körper, sondern auch aus einem feinstofflichen Körper, der aus vielen unterschiedlichen  Inhalten besteht.

Der Energiekörper durchdringt den physischen Körper und reicht auch, in alle Richtungen über ihn hinaus. Die Größe ist hierbei nicht konstant, je nach Gefühls- und Gedankenlage verändert sie sich.

Ein Teil des Energiekörpers sind Energiebahnen und Kanäle. Ebenso verschiedene Energiezentren, die auch Chakren genannt werden.

Diese Energiekanäle und Zentren sind bei unserer Geburt meistens voll funktionsfähig. Das bedeutet, die Lebensenergie kann ungehindert durch sie fließen.

Doch im Laufe unseres Lebens, manches mal schon bei oder kurz nach der Geburt, erleben wir Situationen, die das Fließen unserer Lebensenergie behindern oder blockieren.

Im Laufe unserer Kindheit werden wir immer mehr durch unser Umfeld, Eltern, Erzieher, Lehrer usw., bestimmt und in unserer Lebensfreude und Lebensenergie blockiert.

Unsere Energiebahnen und Zentren weisen dadurch Blockaden auf und es flließt immer weniger Energie.

Bei den Reikieinstimmungen werden speziell die Energiebahnen und Zentren wieder frei gemacht und energetisiert, so dass wir in der Lage sind wieder mehr Energie durch unsere Körper fließen zu lassen.

Außerdem werden die Reikisymbole, das sind Werkzeuge des Reiki, und Reiki bedeutet Universelle Lebensenergie, im Energiekörper verankert, damit der Reikischüler in Zukunft durch diese Werkzeuge im Lebensfluss unterstützt wird.

Termine

Newsletter